LageplanStimmenAktivitätenZeitplanWirtschaftlichkeitPresseFriedhofsbahn

13.07.2014: Berliner Zeitung

Keine S-Bahn-Verlängerung nach Stahnsdorf

Die Gemeinde Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) im wachsenden Berliner Speckgürtel bekommt vorerst keinen eigenen S-Bahn-Anschluss.

Es gebe kein «ausreichendes Verkehrs- und Finanzierungspotenzial» - kurz- bis mittelfristig fehlten daher die Voraussetzungen für den Bau, erklärte Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion.

Die Liberalen hatten auf die Bedeutung der Region um Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf verwiesen, die ein «Paradebeispiel» der wirtschaftlichen Entwicklung sei. Der Durchgangs- und Pendlerverkehr sei so stark, dass dringend Abhilfe geschaffen werden müsse. «Die Bürger dieser Region plädieren schon lange für die Verlängerung der S-Bahn von Teltow nach Stahnsdorf», argumentiert die FDP.

Tatsächlich entwickle sich die Region wirtschaftlich gut, stellte Vogelsänger fest. Das Angebot des Schienenpersonennahverkehrs rund um Stahnsdorf sei aber angemessen. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Verkehrsangebote, der voraussichtlichen Nachfrage und der vorhandenen Finanzmittel bestehe für die Erweiterung des S-Bahn-Netzes derzeit keine Notwendigkeit, hieß es.

(dpa)
Berliner Zeitung
13.7.2014
http://www.berliner-zeitung.de/verkehr/s-bahn-verkehr-keine-s-bahn-verlaengerung-nach-stahnsdorf,10809298,27797534.html

Presse

Pressespiegel Pressemitteilungen

Suchen nach

"Der Teltow"